Tipping-Points

Mittels provokanter – aber auch ästhetischer – Bildsprache positioniere ich mich eindeutig gegen Umweltzerstörung und Meeresverschmutzung sowie die Missachtung der Menschenrechte. Zum Erhalt unserer Lebensgrundlagen und unseres Wertesystems wünsche ich mir eine radikale Neuausrichtung unter ethischen und ökologischen  Gesichtspunkten. Dazu gehören auch Kunst-, Meinungs- und Pressefreiheit, die leider aus politischen und wirtschaftlichen Gründen oft unterdrückt werden.

Ich möchte zur Auseinandersetzung mit den Gefahren anregen, die von Erderwärmung, menschenunwürdigen Arbeits- und Lebensbedingungen, Risikotechnologien, Baumsterben, Abholzung, Brandrodungen und weltweiter „Vermüllung“ ausgehen.